gamescom Opening Night Live 2020

Ein Jahr ohne gamescom ist kein richtiges Jahr. Und auch, wenn wir dieses Jahr alle nicht live vor Ort mitfiebern und abzocken können, so findet das Event trotzdem statt. Zwar komplett online, aber immerhin. Denn was wir wollen sind News, Dates und Infos zu allem, was in der Gamingbranche abgeht.

Die Opening Night Live der gamescom bringt uns da jetzt schon die ersten Infos und es werden noch mehr folgen.

Große Games kommen auf uns zu – definitiv auch für die neuen Gaming Konsolen. Beeindruckend kommt dabei gerade „Ratchet & Clank: Rift apart“ rüber. Optisch zeigen die Trailer, die wir schon gesehen haben, auf jeden Fall, was uns graphisch erwarten wird. Schönes Rendering und Übergänge in den Spielmechaniken, die auf jeden Fall auf Großes schließen lassen. Was hier gezeigt wird, ist nicht nur ein Gameliebling der Fans, sondern die Leistung der PS5. Wenn die Riftsprünge und Levelchanges wirklich so reibungslos ablaufen wie in der gezeigten Demo – dann Hut ab, die SSD der PS5 bringt hier einiges auf den Schirm.

Bleiben wir doch gleich bei den Oldschool Helden unserer Jugend. Dann muss die Sprache natürlich sofort auch auf „Crash Bandicoot 4: It’s about Time“ fallen. Hier gibt es Retro Feeling on Point mit einem Jump’n’Run Klassiker, von dem es nach Jahren nun endlich wieder einen Ableger gibt. Für Fans der Serie ist auf jeden Fall gesorgt – Crash Bandicoot sieht schon mal genau so aus, wie wir es kennen und lieben. Kaum eine fancy neue Spielmechanik, aber Games, die immer gut waren brauchen auch keinen Rebuild, um wieder gut zu sein.

Aber was kommt so an großen, neuen Games auf uns zu? Auch dazu bleibt die gamescom natürlich nicht stumm. Ein Highlight, auf das wir uns alle schon riesig freuen: „Star Wars Squadrons“. Der Multiplayer Modus wurde uns ja bereits vorgestellt, jetzt gibt es nähere Einblicke in den Singleplayer Mode. Die ersten Bilder zu den Story Missions sind auf jeden Fall vielversprechend und das Game hat definitiv seine Reize im Multiplayer und Singleplayer aufzubieten.

Und von Star Wars bekommen wir doch sowieso nie genug – Neben Squadrons darf man sich auch auf den neuen „Lego Star Wars: The Skywalker Saga“ teil vorfreuen, der uns nächsten Frühling die gesamte Saga nochmal in Brick Form auf allen Plattformen bringt. Und natürlich nicht vergessen – das Star Wars Add-on für „Sims 4“ – möge die Macht also auch mit euren Sims sein.

Ebenfalls gibt es neue Impressionen in den nächsten Ableger der CoD Reihe. Mit „Call of Duty: Black Ops Cold War“ schließt die Story direkt an den ersten Black Ops Teil an und bringt damit einige alte Gesichter zurück in den Franchise. Mit einem Cinematic Trailer werden wir schon jetzt tiefer in die (fiktive) Story im Kalten Krieg hineingezogen, Doppelagenten Thematiken versprechen Spannung und jede Menge Action ist uns gewiss.

Doch wovon wir fast noch ein bisschen mehr gehyped sind: „Medal of Honor: Above and Beyond“. Denn mit dieser Ankündigung darf man sich auf einen VR-Ableger der beliebten Shooter Reihe freuen, die uns als Spieler direkt in den Krieg mitnimmt. Egal ob zu Fuß oder in unterschiedlichen Fahrzeugen, hier wird auf jeden Fall einiges an Immersion versprochen. Ob man dann wirklich ein komplettes Game oder nur eine spielbare Experience bekommt, ist noch nicht absehbar, aber beides klingt vielversprechend.

Auch nicht fehlen darf eine Ankündigung zur „Fall Guys Season 2“, die uns schon ab Anfang Oktober erwartet. Mit neuen (kooperativen) Leveln und jede Menge neuen Cosmetics im mittelalterlichen Stil darf man sich schon bald weiter auf die Jagd nach einem Haufen Kronen machen! Das perfekte Chaos ist vorprogrammiert und wird uns wohl weiter den Spielspaß erhalten. Wir warten indes aber trotzdem immer noch zumindest auf Crossplay und einen eventuellen Party Modus.

Wir könnten hier noch ewig so weiter machen. Neben dem Remake von „Mafia 1“, neuen Concept-Arts zu „Dragon Age 4“, einem Story DLC für „Doom Eternal“, dem neuen Add-Ons „Destiny 2: Jenseits des Lichts“, ein Release Date für „World of Warcraft Shadowlands“ inklusive massivem Trailer und jeder Menge Horror in „Little Nightmares 2“ gab es natürlich auch noch ein paar kleinere eher unbekannte Überraschungen und Trailer.

„12 Minutes“ zum Beispiel gibt uns Einblicke in ein interaktives Thriller-Point&Click Adventure einer Zeitschleife, „Spellbreak“ bringt Magie in die Battle Royales, mit „Lemnis Gate“ darf man sich doch auf einen interessanten Timeloop Shooter freuen, „Override 2 Super Mech Leage“ bekommt einen Nachfolger, Sam and Max bringen uns bald neuen Content in VR, „Age of Empires 3“ bekommt eine Definitive Edition, der „Bridge Constructor“ wird von den Walking Dead Zombies heimgesucht und mit „Scarlet Nexus“ kommen auch die Anime-Action-Freunde wieder auf ihre Kosten. Aber damit noch nicht genug, bekommt „Warhammer Age of Sigma: Storm Ground“ jetzt ein Fantasy-Stratgiegame und eine neue Warhammer Lizenz mit „Necromunda: Underhive Wars“, „Quantum Error“ zeigt uns neues Gameplay des Horror Shooters, der Gameplaytrailer von „Wasteland 3“ macht noch mehr Laune für den anstehenden Release, mit „Tear Down“ kommt ein Anti-Minecraft Game auf den Markt, Weltraumfreunde dürfen sich über den Trailer zu „Chorus“ freuen und den „Surgeon Simulator 2“ kann man überhaupt gleich ab sofort zocken. Nicht zu vergessen „Struggling“, das uns zeitgleich ordentlich verstört und begeistert hat.

Man sieht also – die Gamingbranche steht nicht still und die Gamescom hat auf jeden Fall für jeden Geschmack das richtige Game parat! Zwei Stunden geballte Trailer und Ankündigungen, die nicht nur einen riesigen Vorgeschmack auf die großen Games machen, sondern auch so einige Indie-Titel in ein ganz besonderes Licht rücken.

Abschließen wollen wir hier noch mit einer großen neuen Ankündigung für die neuen Konsolengeneration. Mit „Unknown 9: Awakening“ wurde ein Ableger des eher unbekannten Multimedia Franchises für PS5 und X-Box Series X angekündigt und gleich mit einem wunderschönen Cinematic Trailer unterstrichen. Die Story rund um mysteriöse Kräfte und Dimensionsreisen wirkt vielversprechend, auch wenn wir außer schönen Bildern noch nicht viel mehr gesehen haben. Auf jeden Fall aber wieder eine perfekte Demonstration, wozu die neuen Generationen fähig sein werden.

Was wir allerdings immer noch nicht wissen – wann kommen die neuen Konsolen wirklich auf den Markt? Mit den Release Dates der nächsten Generation wird umgegangen wie mit einem Staatsgeheimnis. Mehr als ein „Releasewindow“ kriegen wir vorerst mal nicht zu hören. Die einzige Info bleibt somit Holiday 2020.

Add Comment

X